Winzer

Eigentlich bin ich ja ein waschechter Mostviertler. Also, aus dem Kerngebiet, wo auch wirklich Mostobstbäume stehen, und nicht z.B. aus St. Pölten, das ja auch noch zum Mostviertel gehört, irgendwie.

Meine Eltern jedenfalls, hielten es für eine gute Idee, mich in die Weinbauschule nach Klosterneuburg zu schicken, um früher oder später unsere Kellerei zu übernehmen.

Nach der Schule habe ich, wie meine Eltern und Großeltern zuvor, noch aus zugekauften Trauben Weine gekeltert, merkte aber schnell, dass mir das Verarbeiten der Trauben allein zu wenig ist. Ich wollte die Qualität des Weines von Anfang an beeinflussen, und nicht erst im Keller. Mein Ziel waren und sind ausdruckstarke und eigenständige Weine, und die lassen sich nur keltern, wenn man die Weingärten kennt. Mittlerweile bewirtschafte ich rund 14 ha in ausgesuchten Lagen.
In und mit der Natur agieren, so sieht mein Weg aus.