Vom Burgenland ins Mostviertel und zurück!

Das Mostviertel, wieso? Dort wächst doch kein Wein! Stimmt, darum haben wir auch alle unsere Weingärten im Burgenland, in Oggau/Neusiedlersee. Hier passt einfach alles um gute Weine zu machen. Viel Sonne, leichte Hügel, genug Regen (aber nicht zuviel), ein idealer Klimaregulator namens Neusiedlersee und verschiedenste Böden. Das mit den verschiedenen Böden ist überhaupt das Beste, da jede Sorte so ihre Vorlieben hat – und so können wir die Reben genau dort pflanzen, wo sie sich am wohlsten fühlen.

Und warum Neuhofen/Ybbs? Hier kommt Franz Schuller, der Betriebsgründer, her. Er heiratete die burgenländische Winzerstocher Maria Kucher und übersiedelte mit ihr ins Mostviertel. Im Norden die Donaulandschaft, im Süden die Voralpen, dazwischen das Mostviertel mit seiner sanft geschwungenen Landschaft. Ein perfekter Platz um die burgenländischen Weine in Ruhe reifen zu lassen – nämlich in unserem Fasskeller direkt unter unserer Vinothek.