Aktuelles

12.06.2017

Sommelierweltmeister gibt Groß Adlersberg 90 Punkte

Andreas Larsson, bester Sommelier der Welt 2007, verkostete kürzlich unseren Groß Adlersberg Chardonnay 2015 Leithaberg DAC und bewertete ihn mit 90 Punkten!!

Damit sind wir im Spitzenfeld! Freut mich natürlich ;)

zu finden auf: www.blindtasted.com

Hier seine Kostnotiz: Bright straw colour with a golden hue. Fine nose, chalky with crushed nuts, young stone fruit and ripe citrus, gentle smokiness and oak. The palate has a good bite, classically dry with fine extract, ripe citrus notes and integrated oak. Long and pure finish. Well balanced with fine oak.


19.04.2017

Absalon Blaufränkisch 2013 Leithaberg DAC im Spitzenfeld

Bei der aktuellen Blaufränkisch - Verkostung in "VINUM", einem der größten und führenden deutschsprachigen Weinmagazine, wurde unser Absalon 2013 mit großartigen 17/20 Punkten bewertet (Höchstwertung!) und erhielt das Prädikat "Best buy"!

Die eingereichten Weine lesen sich wie das "Who is Who" der Blaufränkisch-Szene. Alle hinter uns ;)

Der Blaufränkisch Classic 2013 wurde als Draufgabe mit beachtlichen 15,5 Punkten bewertet.

Vielen Dank an das Verkosterteam, das freut uns sehr!

Hier die Beschreibung vom Absalon: "Getrocknete Gartenkräuter, Majoran, Liebstöckl, Baldrian, dann sehr reife Frucht, Kirschen und Zwetschken. Am Gaumen sehr komplex aber kräftig, mit feinkörnigem Tannin, endet lang auf Noten von dunkler Schokolade." VINUM 2017/3


30.01.2017

Falstaff und Gault Millau bewerten Ostarrichi und Absalon

Im Falstaff Rotweinguide 2017 sowie im aktuellen A la Carte wurden unsere beiden Flaggschiffe Ostarrichi 2011 und Absalon Leithaberg DAC 2013 verkostet und hervorragend bewertet.

Kostnotiz Peter Moser (falstaff) Absalon 2013: 91 Punkte
Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Mit feiner Kräuterwürze unterlegte schwarze Beerenfrucht, tabakig-balsamische Nuancen, ewtas Nougat. Komplex, reife Zwetschgen, präsente Tannine, dunkle Schokolade im Nachhall, gutes Entwicklungspotenzial.

Kostnotiz Willi Balanjuk (A la Carte) Ostarrichi 2011: 91 Punkte
Kräftige Farbe, gereifter Rand, saftige Frucht, Pflaume, Feigen, leichte Kräuternoten, Bitterschokolade, am Gaumen opulenter Wein, straffe Struktur, fester Tanninkern

Wir freuen uns sehr!!


21.07.2016

93 Punkte für Groß Adlersberg 2014 Leithaberg DAC

Bei der aktuellen "Der perfekte Speisenbegleiter" - Verkostung im Gourmet Magazin "Á la Carte" wurde unser Groß Adlersberg 2014 mit großartigen 93 Punkten bewertet, und zählt damit zu den Besten!

Vielen Dank an das Verkosterteam, das freut uns sehr!

Hier die Beschreibung:"Helle Farbe, intensives und nuanciertes Bukett, Grapefruit, Bratapfel, zart rauchig-würzig, am Gaumen straffer Wein, dicht, lebendige Struktur, zarte Würze im Finish, gute Länge" A la Carte 2016/2


12.05.2016

Groß Adlersberg 2014 unter Top 5

Die nächste tolle Auszeichnung für den Groß Adlersberg 2014: Bei der jährlichen DAC-Verkostung des Magazins "profil" schaffte er es unter die Top 5


10.02.2016

Kulturgenuss bei Markus Schuller

Am 05. März 2015 zwischen 14:00 und 20:00 öffnen wir für Sie unsere Kellertüren in Neuhofen/Ybbs, und laden Sie sehr herzlich ein, unser aktuelles Sortiment zu verkosten. Mit dabei sind natürlich schon einige 2015er und auch unsere hochprämierten Flaggschiffe.
Die beiden Künstler Manfred Reif, Bildhauer und Weinfranz, Fotograf werden uns unterstützen, und aktuelle Arbeiten ausstellen.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!


01.12.2015

Absalon 2011 unter Top Drei

Die in Deutschland, Österreich und der Schweiz erscheinende Zeitschrift „Vinum – Europas führendes Magazin für Weinkultur“ bewertete in der Ausgabe 10/2015 die aktuellen Leithaberg DACs. Unser Absalon 2011 Leithaberg DAC belegte den hervorragenden 3.Platz und konnte sich so vor beinahe allen top-renommierten Weingütern platzieren.
Ebenso im Spitzenfeld findet sich der Groß Adlersberg 2014 Leithaberg DAC.
Solche tollen Ergebnisse sind nicht selbstverständlich und freuen mich immer wieder sehr!

Hier noch die Beschreibung: "Recht dunkles, tiefgründiges Bouquet, dunkle, reife Zwetschke, Würznote, Zimt, Röstnoten. Kreidiger Eindruck im Ansatz, stützendes Tannin am Gaumen, elegant, straff, knochentrocken."


01.12.2015

Good Times Weiß 2015, Welschriesling 2015 und Gelber Muskateller 2015 gefüllt

Seit letzter Woche sind die oben genannten Weine zumindest teilweise abgefüllt – so früh wie noch nie. Der Good Times Weiß setzt sich heuer aus Chardonnay, Gr. Veltliner und Welschriesling zusammen, ist sehr duftig und angenehm zu trinken. Der Welschriesling ist wie gewohnt fruchtig, knackig und frisch – so wie ich ihn mir vorstelle. Erstmals seit 2009 habe ich auch wieder einen Gelben Muskateller im Sortiment. Ende 2014 hat sich die Gelegenheit ergeben, einen Muskateller-Weingarten zu pachten, und diese Chance habe ich beim Schopf gepackt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Extrem duftig in der Nase, ist er am Gaumen schmeichelnd und cremig. Das liegt zum Gutteil daran, dass die Trauben hochreif waren, und der Ertrag in diesem Weingarten sehr niedrig ausgefallen ist.
Welschriesling und Good Times Weiß sind schon im Verkauf, beim Muskateller dauert es noch ca. 2 Wochen.


04.11.2015

Unter den Besten des Landes

Der bekannte Weinjournalist Klaus Egle zählt uns erneut zu den besten Weingütern des Landes und bestätigt uns im Weinteil vom „Wirtshausführer 2015“.
Bewertet wurden wir mit 2 von 3 Kellerkatzen, was da bedeutet: “Ausgezeichnetes Weingut“!!
Wir fühlen uns geehrt und freuen uns sehr!!


23.08.2015

4/5 Gläser für Chardonnay

Chardonnay unter den Top Ten Österreichs

Im gerade erschienenen Weinguide Österreich Weiß 2015 wurde unser Chardonnay 2014 mit 4 von 5 möglichen Gläsern ausgezeichnet, was laut Legende bedeutet: „Österreichische Spitze“!
Damit befinden wir uns nicht nur unter den Top Ten der österreichischen Chardonnays, sondern wurden zusätzlich als „Preis-Genuss-Tipp“ ausgezeichnet.
Es freut uns natürlich besonders, auch mit einem Weißwein vorne mitzumischen.
Hier die Beschreibung der Verkoster:
„Mineralischer Duft und reife Aromen, Maracuja. Limettennote, viel Zitrusfrucht am Gaumen, gute Substanz und Länge. Präsenter Nachhall, bleibt haften“



23.08.2015

Der Leithaberg bebt

Eine interessante Veranstaltung, bei der unsere DACs natürlich auch nicht fehlen dürfen. Hier das Programm in aller Kürze:

Freitag, 28. August 2015
Private Dinners „dinieren, sinnieren, genießen“
Abends: teilnehmende Winzer und Restaurants unter www.leithaberg.at

Samstag, 29. August 2015
Präsentation der Leithabergweine in der Genussakademie Donnerskirchen
15:00–20:00 Uhr: Tasting Eintritt: € 15,- inklusive 10% Einkaufsgutschein
• (V)erkosten Sie über 100 Leithaberg-Weine!
• Serafina live
15:15 Uhr: Lagen-Workshop Kostenlos, Anmeldung unter wein@leithaberg.at
20:30 Uhr: After-Show-Party
• Entspannter Ausklang in besonderer Athmosphäre mit chilliger Musik
von Dj Luis Figueroa (98.3 Superfly)
Kulinarische Begleitung & Schmankerl aus der Region


24.06.2015

Best of Austria

Best of Austria 2015 - wein.pur
Wir sind wieder im jährlichen wein.pur Führer "Best of Austria" vertreten. Hier werden die aktuellen Weine der besten Betriebe verkostet und beschrieben.
Hier die Kostnotizen:

Welschriesling 2014
Geradlinig, Apfel und Citrus, frisch und duftig. Spritziger, unkomplizierter Sommerwein mit zarter Würze und klarer Frucht. Knackig, passt.
Chardonnay 2014
Birnen und Haselnuss, Orangen, steiniger Touch. Kompakt und straff, kreidige Note, sehr frische Zitrusfrucht, toller Säurebogen, cremiger Ansatz. Potenzial.
St. Laurent 2013
Würze, Waldboden, Tabak und Brombeerblätter, im Hintergrund Kirsche. Fordernde Struktur, kräftige Tannine, saftige Säure. Eleganter Stil mit reichlich Dichte und ein paar Kanten.
Merlot 2011
Saftige dunkle Beeren, Zwetschken und Brombeeren. Fleischig und saftig, guter Grip, kernig und strukturiert, feste präsente Tannine; mineralischer Touch, feinwürziger Abgang mit Zimt
Absalon Blaufränkisch 2011
Röstiger Beginn, Zimt und Nelken, Dörrzwetschken, Zigarrenkiste. Kantiger, tanninbetonter Stil. Saftiger Säurebogen, anregend herb im Finish. Hat noch viel Zeit


02.06.2015

3 x Gold

Chardonnay 2014, Cabernet 2011, Intimus 2011
Bei der burgenländischen Landesprämierung 2015 konnten unsere Weine die Juroren überzeugen und wurden mit jeweils mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Drei eingereichte Weine, drei Goldmedaillen – eine perfekte Quote!
Herzlichen Dank, wir freuen uns sehr!
Chardonnay und Cabernet erhalten Sie wie gewohnt bei uns oder unseren Vertriebspartnern.
Den Intimus gibt es ausschließlich in den Hotels Relax Resort Kothmühle und Schloss an der Eisenstraße, da er von Dietmar Bayerl und mir exklusiv für diese beiden Häuser cuvéetiert wurde.


18.01.2015

Good Times Serie gefüllt

Zwischen den Feiertagen haben wir uns zwar ordentlich ausgeruht und Energien für das neue Jahr getankt, aber ganz faul waren wir dann doch nicht.
Wir haben nach dem Good Times Weiß 2014 nun auch den Good Times Rosé 2014 und erstmals auch einen Good Times Rot 2012 gefüllt. Alle drei Weine der Good Times Linie vereint eine ausgesprochene Trinkfreudigkeit bei durchaus eigenständigen Charakteren.

Der Good Times Weiß besticht durch seine Fruchtigkeit und Frische und einem charmanten, trockenen Abgang. Der Good Times Rosé glänzt hell und himbeerfarben im Glas, die Nase ist geprägt von Erdbeeraromen und am Abgang ist eine zarte Restsüße erkennbar. Beim Good Times Rot erwartet Sie ein geschmeidiger, saftiger, nach Kirschen und Beeren duftender Rotwein, der trotz seiner Kraft nicht die Zunge am Gaumen kleben lässt.


20.11.2014

Weinlese 2014

Nervenkitzel durch Regen

Wie erwartet war die heurige Weinlese sehr nervenaufreibend und von nur wenigen Glückmomenten getragen. Durch die starke Fäulnis mussten wir extrem selektieren (speziell bei den frühen Sorten), was den ohnehin schon sehr geringen Ertrag nochmals verkleinerte, und auch unsere Ernteleistung (kg/Tag und Leser) nahezu auf ein Fünftel reduzierte.

Den St. Laurent habe ich zur Gänze zum Rosé verarbeitet. Das heißt einerseits zwar, dass es leider keinen 2014er Laurent geben wird, andererseits aber, dass er wird mit seinen feinen Aromen den Good Times Rosé 2014 bereichern wird.

Beim Gr. Veltliner standen wir bis zu den Waden im Wasser, hier hätten wir fast mit dem Boot lesen können. Habe ich fast schon witzig gefunden. Überraschender Weise war den GV trotzdem wenig gefault und auch schön reif.

Im Laufe der Lese hat sich das Wetter gebessert und die späteren Sorten wie z.B. Blaufränkisch und beide Cabernets haben noch rund 2 Wochen Herbstsonne abbekommen. Das hat den Trauben und unserem Gemüt gut getan.

Summa Summarum war die Ernte eine sehr kleine und auch eine sehr aufwendige. Die Weine sind durchwegs schlanker als die letzten Jahre, aber sehr aromatisch und fruchtig. Auch die Rotweine sind mollig und fein. Da sieht man wieder, wie sehr sich strikte Selektion bezahlt macht.


29.04.2014

90 Punkte für Absalon 2011

90 Punkte für Absalon 2011 im A la Carte

Bei der aktuellen Blaufränkisch-Verkostung in der Gourmet-Zeitschrift A la Carte wurde unser Absalon 2011 mit 90 Punkten bewertet und wie folgt beschrieben:

jugendlich, intensive Farbe, tiefe, dunkle Fruchtaromen, leichte Holzwürze, am Gaumen Zwetschke, leicht süßer Fruchtschmelz, im Finish markantes, etwas rauhes Tanninfinish, gute Länge.

Diese wunderschöne Ergebnis nehmen wir gleich zum Anlass und küren den Absalon 2011 zum Wein des Monats.


13.02.2014

Weinreise Oggau & Rust im Vinaria

Im aktuellen Vinaria (Nr. 1/2014) begibt sich Klaus Egle auf eine Wein- und Genussreise nach Oggau & Rust.

Als einen von nur drei Betrieben in Oggau hat er auch uns ausgewählt und schreibt nun, nachdem er auch unseren Bezug zu Neuhofen/Ybbs erklärt, folgendes:

"...Markus Schuller geht im Weinbau durchaus nicht den einfachen Weg, gefällige "Trinkmarmeladen" zu produzieren, sondern setzt auf charaktervolle, strukturierte Rotweine, denen er auch die nötige Reifezeit vergönnt, ehe er sie auf den Markt bringt. Weine wie der Cabernet Sauvignon, der Merlot und der Blaufränkisch "Absalon" sind zwar schon gut anzutrinken, werden aber sicher noch zulegen. Und die Top-Cuvée "Ostarrichi" aus Blaufränkisch und Merlot wird vom Winzer sowieso vor vorschnellem Zugriff geschützt - derzeit ist der 2009er am Markt und man wird wohl niemanden verurteilen, der dieser Versuchung nicht widerstehen kann..."


Vielen Dank!